Sie befinden sich hier

29.05.19 20:18

Juniorwahl zur Europawahl 2019: Die Grünen stärkste Kraft am ESG!

Am 21. Mai2019 gaben am ESG insgesamt 95 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10 und dem Neigungsfach GK KS1 im Rahmen der Juniorwahl ihre Stimme ab. Bei der Auszählung der Stimmen konnten die Grünen mit 36,8 % die meisten Stimmen erzielen, gefolgt von der FDP mit 15,8 % der Stimmen.

Von: Nicola Elsäßer

(ESG)-Die Auszählung der Stimmen ergab folgende Verteilung:

Hintergrund Juniorwahl

Die Juniorwahl zur Europawahl 2019 wird bundesweit gefördert durch das Europäische Parlament, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Bundeszentrale für politische Bildung. Gefördert wird die Juniorwahl zur Europawahl 2019 in Baden-Württemberg durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und das Ministerium der Justiz und für Europa.

Bundesweit sind über 2.700 Schulen am Projekt beteiligt: https://www.juniorwahl.de/europawahl-2019.html

Seit 1999 wird die Juniorwahl als „best-practice-Projekt“ zur politischen Bildung bundesweit zu Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Europawahlen durchgeführt. Seither haben sich schon mehr als 3 Millionen Jugendliche beteiligt, wodurch die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten in Deutschland zählt.

Kontextspalte

Links