Sie befinden sich hier

Inhalt

MINT-EC

MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das Netzwerk mit derzeit 325 zertifizierten Schulen mit rund 344.000 Schülerinnen und Schülern sowie 28.000 Lehrkräften steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Die Schirmherrschaft wurde 2014 langfristig verlängert.

KMK-Präsidentin Sylvia Löhrmann (2014):

"Unsere Schulen werden wirkungsvoll durch MINT-EC unterstützt. Die Auszeichnung zur MINT-EC-Schule weist auf ein exzellentes MINT-Angebot der Schulen hin. Unsere Schülerinnen und Schüler werden an diesen Schulen hervorragend ausgebildet."

Eine aktuelle Synopse zum MINT-EC findet man online im >> MINT-EC Fact Sheet.


MINT-EC bietet seinen Mitgliedern ein umfangreiches Spektrum an Veranstaltungen - von Vorträgen über Wirtschaftskontakte bis hin zu Kooperationen mit Universitäten und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen.

Dies ist für die Schüler(innen) eine große Chance, bereits frühzeitig Orientierung für z. B. die Studienwahl, Kontakte zu möglichen späteren Arbeitgebern oder einfach einen Einblick in spannende Themenfelder aus dem MINT-Bereich zu bekommen.

Das Kernstück der Förderung bilden dabei die so genannten MINT-EC-CAMPS, die zu verschiedensten Themen von den MINT-EC-Schulen und den Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft veranstaltet werden.

Die Schüler(innen) erhalten hierbei die Möglichkeit, sich mit "State-Of-The-Art"-Technologie auseinanderzusetzen und eigene Projekte umzusetzen. Die vielfältigen Angebote sind in den vergangenen Jahren bereits von vielen ESG-Schülern wahrgenommen worden. Die Rückmeldungen waren dabei praktisch ausnahmlos sehr gut.

Ein großer Vorteil ist überdies, dass ein Großteil der Kosten in der Regel von MINT-EC und seinen Partnern getragen werden und so für die Teilnehmer lediglich ein moderater Eigenanteil anfällt.

Das ESG erwägt gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, in der Zukunft selbst ein MINT-Camp zum Thema Microcontrolling anzubieten - ein erster Testlauf dazu fand bereits als regionaler Schulwettbewerb im Herbst 2012 statt. Eine weitere Veranstaltung zum Thema Steuern-und-Regeln richteten wir im Juli 2015 (Bericht: >> deutsch | english) aus. Auch im Schuljahr 2018/19 fand der inzwischen fest etablierte Wettbewerb wieder am ESG statt (>> Bericht).

Ein echtes Highlight bildet außerdem das Hauptstadtforum MINT400, das zunächst alle zwei Jahre, ab 2015 jedoch noch häufiger in Berlin stattfindet. Dort treffen sich Delegationen bestehend aus Schülern und Lehrern aller beteiligter Schulen. Eine großartige Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, neue Ideen kennenzulernen und sich inspirieren zu lassen! Einen Bericht vom Besuch des ESG beim MINT400 im Februar 2015 gibt es >> hier. SchülerInnen und KollegInnen des ESG nehmen auch seither regelmäßig an dieser tollen Veranstaltung teil und treffen auf diesem Wege mit anderen MINT-Begeisterten zusammen.


Eine Übersicht über die zentralen Veranstaltungen von MINT-EC gibt es >> hier.